News

13. Mai 2016


Das Photobook zu Karl Hugo Schmölz ist erschienen

Endlich ist es soweit: Parallel zu unserer laufenden Schmölz-Foto-Ausstellung „Architekturfotografie der Nachkriegszeit“ ist nun auch das erste E-Book mit zahlreichen Werken des bedeutenden Architekturfotografen Karl Hugo Schmölz erschienen.
 


Karl Hugo Schmölz – Architekturfotografie der Nachkriegszeit“, herausgegeben von Thomas Linden, ist bei iBooks, Amazon Kindle und GooglePlay erhältlich.



 

Hochauflösende Displays, wie etwa von Tablets oder Smartphones, verleihen den Fotografien eine wunderbare Strahlkraft und Brillanz, wodurch selbst kleinste Details erkennbar werden. Viele Fotografien des E-Books sind außerdem in unserer Galerie zu finden, wo sie als exklusive Fine Art Prints in limitierten Editionen bestellt werden können.


Das Fotobuch zeigt Bilder von den Ruinenlandschaften Kölns bis in die Wirtschaftswunderjahre des Rheinlands und eröffnet uns so die Chance, tief in die ideologische und ästhetische Welt einer vergangenen Epoche einzutauchen.

Und hier noch einmal die Infos zu unserer Ausstellung:
 
Karl Hugo Schmölz – Architekturfotografie der Nachkriegszeit
27. April bis 31. August 2016
Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr
Konrad-Adenauer-Ufer 41, 50668 Köln
(bei Kempen Krause Beratende Ingenieure)

Heute: Karl Hugo Schmölz – Ausstellung und Verkaufsstart

Auf diesen Tag freuen wir uns schon lange! Heute um 18:30 Uhr beginnt die Vernissage unserer Ausstellung "Karl Hugo Schmölz – Architekturfotografie der Nachkriegszeit".

Die Ausstellung findet in den Räumen von Kempen Krause (Konrad Adenauer-Ufer 41, 50668 Köln) statt, zu denen es einen ganz besonderen Bezug gibt: 1954 fotografierte Schmölz das Foyer des Gebäudes mit seiner markant geschwungenen Treppe im typischen Stil der fünfziger Jahre. Der perfekte Ort für unsere Fotoausstellung! Bis Ende August sind die Fotografien von montags bis freitags in der Zeit von 10 bis 17 Uhr zu sehen.

Seit heute morgen sind die 28 bislang unveröffentlichten Fotografien der Ausstellung außerdem in unserer Online-Galerie erhältlich: Je nach Größe und Ausführung können Sie die Prints ab sofort in limitierten Editionen von 100 oder 12 Exemplaren bestellen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – online oder in der Ausstellung!

Presse – Artikel im Kölner Stadtanzeiger

Pünktlich zur heutigen Vernissage unserer Ausstellung "Karl Hugo Schmölz – Architekturfotografie der Nachkriegszeit" berichtet der Kölner Stadtanzeiger in einem großen und reich bebilderten Artikel über Artbookers. Unter dem Titel "Digitaler Blick ins Köln der Nachkriegszeit" stehen in dem Artikel die Fotografien von Karl Hugo Schmölz, unsere Ausstellungseröffnung und der Verkaufsstart der limitierten Fotografien im Mittelpunkt. Darüber freuen wir uns sehr! Vielen Dank! 

Zeitungsartikel im Kölner Stadtanzeiger über Artbookers

Save the Date – Ausstellung und Verkaufsstart





Mit den Fotografien von Karl Hugo Schmölz ist ab nächster Woche einer der bedeutendsten Architekturfotografen der Nachkriegszeit bei Artbookers vertreten. Wir freuen uns zu diesem Anlass die Eröffnung unserer ersten Foto-Ausstellung anzukündigen:

Karl Hugo Schmölz – Architekturfotografie der Nachkriegszeit
ab 27. April 2016

Öffnungszeiten: Montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr

Konrad-Adenauer-Ufer 41, 50668 Köln
(bei Kempen Krause Beratende Ingenieure)

Niemand vermochte die lichtdurchfluteten Foyers und kühn geschwungenen Treppenkonstruktionen der fünfziger Jahre fotografisch so verführerisch in Szene zu setzen wie Karl Hugo Schmölz. Ein wunderschönes Beispiel dafür ist dieses Foto der geschwungenen Treppe im Foyer des Gebäudes von Kempen Krause Beratende Ingenieure. Der perfekte Ort für unsere Foto-Ausstellung!


Nach dem Zweiten Weltkrieg stand Schmölz mit der hölzernen Plattenkamera auf den Trümmern, um das zerstörte Köln zu fotografieren. Für ihn waren die schwer beschädigten Kirchen, Rathäuser, Theater und Museen immer noch faszinierende Zeugnisse der Architektur. Entstanden sind ästhetisch wie historisch einzigartige Fotografien.

In den folgenden Jahren begann sich Deutschland eine neue Identität
zuzulegen. Martialische Repräsentationsbauten des Nationalsozialismus weichen – den neuen demokratischen Idealen entsprechend – lichtdurchfluteten, transparenten Gebäuden, die dem Blick nichts verbergen.


Schmölz lieferte zur neuen Architektur der Nachkriegszeit die Bildästhetik: mit Treppenhäusern, die sich in Lichtsäulen verwandeln, mit dem Blick durch die Glasfassaden der neuen Geschäftshäuser und Schaufenster, mit Schlichtheit, Klarheit und formschönem Detail. Er scheute keine Mühen, wenn es darum ging, das Sujet effektvoll zu in szenieren. Dafür wurden Straßen unter Wasser gesetzt oder Häuser mit riesigen Stoffbahnen verhängt, um bestimmte Lichteffekte zu provozieren, scheinbar zufällige Personen wurden exakt positioniert. Aufnahme und Entwicklung eines Bildes nahmen manchmal eine Woche Arbeitszeit in Anspruch.



Heute eröffnet uns die Betrachtung dieser Bilder – die sich von den Ruinenlandschaften Kölns bis in die Wirtschaftswunderjahre des Rheinlands erstrecken – die Chance, noch einmal tief in die ideologische und ästhetische Welt einer vergangenen Epoche einzutauchen.

Alle 28 Fotografien, die ab 27. April in unserer Ausstellung zu sehen sein werden, findet ihr ab diesem Zeitpunkt auch in unserer Online-Galerie artbookers.com. Je nach Ausführung und Größe können die Fotos in limitierten Editionen von 12 bzw. 100 Exemplaren als Fine Art Prints erworben werden. Bestellungen können in der Ausstellung oder über unsere Online-Galerie aufgegeben werden.



Wir freuen uns auf euren Besuch!



Euer Team von ARTBOOKERS

15. April 2016

E-Book, New York, Obermann


Unser erstes E-Book ist da: New York von Bernd Obermann

Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Das E-Book „New York – Foreword by Elliott Erwitt“ von Bernd Obermann ist ein wahres Schmuckstück geworden und seit dieser Woche in vielen E-Book-Stores erhältlich.
 
Bernd Obermann nimmt uns mit in die Neighborhoods und Straßen New Yorks. Das E-Book zeigt auf 190 Seiten eine große Auswahl seiner faszinierenden Fotografien, die vom ganz speziellen Blick des Fotografen zeugen: Obermann fotografierte nicht die ikonenhaften Sehenswürdigkeiten der Stadt, sondern das Besondere im Alltäglichen dieser Metropole. Seine Bilder lassen uns durch die Straßen des Big Apple schlendern und das prickelnde New York-Gefühl spürbar werden.
 
Das E-Book verleiht den Fotografien eine zusätzliche Strahlkraft und Brillanz. Zwölf Fotografien des Buchs findet ihr auch in unserer Artbookers-Galerie, wo sie als Fine Art Prints in unterschiedlichen Größen und Ausführungen bestellt werden können.

Das Vorwort zu diesem außergewöhnlichen Bildband hat der legendäre New Yorker Fotograf Elliott Erwitt geschrieben und stimmt uns damit auf die Straßen New Yorks und das Besondere an den Fotografien ein.

New York – Foreword by Elliott Erwitt
von Bernd Obermann steht bei Apple, Google und Amazon ab sofort als E-Book zum Download bereit. Die Links zu den Stores findet ihr hier.

Wir wünschen viel Spaß mit dem Buch!

Presse – Großer Artbookers-Artikel im Kölner Express

Zeitungsartikel im Kölner Express - Die Foto-Schätze des lit.-ChefsWir haben es in die Köln Kolumne des Kölner Express geschafft! Unter dem Titel "Die Foto-Schätze des lit.-Chefs" (In Anspielung auf Edmund Labontés Rolle als Mitbegründer des Literaturfestivals lit.Cologne) berichtet der Express über die Idee hinter Artbookers und das Besondere an unseren Fotografen und deren Werken. Wir freuen uns sehr!

04. April 2016


Neues aus New York

New York-Fans und Liebhaber von Bernd Obermanns ganz eigenem fotografischen Stil dürfen sich freuen. Ergänzend zu seiner Serie farbiger New York-Fotografien, die bereits bei ARTBOOKERS erhältlich sind, hat Obermann uns ein paar wundervolle neue New York-Fotos zusammengestellt:

NYC black&white heißt die Serie, die diesmal im Mittelformat 6x6 und in schwarz-weiß die unverwechselbare Handschrift des Fotografen trägt. Bernd Obermann hat alltägliche Situationen und Szenen in den Straßen New Yorks festgehalten und zu etwas Besonderem auserkoren.

Die Fotos der Serie NYC black&white sind jetzt bei ARTBOOKERS erhältlich und warten darauf bewundert zu werden.

Viel Spaß beim Stöbern wünscht
euer Team von ARTBOOKERS