Giuseppe Chiucchiù wurde 1964 in Latina, Italien, geboren. Seine fotografische Ausbildung erhielt er in Deutschland und Italien. Heute lebt und arbeitet er als freier Fotograf in den Marken, Italien.

Seit 1988 ist er Mitarbeiter der italienischen Nachrichtenagentur ANSA und produzierte Reportagen für viele internationale Publikationen. Seine wichtigsten beruflichen Stationen waren bisher: El Salvador, Bosnien-Herzegowina, Rumänien, Albanien, Vereinigte Staaten, Kanada, Deutschland, Mexico, Israel, Marokko, Schottland, Indien, Usbekistan...

1997 erhielt Giuseppe Chiucchiù den „Nikon Photo Contest International“ mit einer Reportage über orthodoxe Juden in New York. In Italien hat er zwei Buchprojekte über seine Heimat, die Marken, realisiert:

Le Marche, Terra sconosciuta / Marken – Unentdecktes Land
Le Marche, Le colline del sogno / Marken – Hügel der Träume

Sein letztes Projekt hat er zusammen mit dem Schauspieler Joachim Kròl und dem 2 Sterne-Koch Vincent Moissonnier aus Köln gemacht: eine Reportage über französische Winzer. Zu diesem Thema wird demnächst bei ARTBOOKERS das Buch „Vins de France“ erscheinen.