Karl Hugo Schmölz

Architekturfotografie der Nachkriegszeit

von: Karl Hugo Schmölz


Karl Hugo Schmölz – Architekturfotografie der Nachkriegszeit, Herausgeben von Thomas Linden, ist als E-Book in den folgenden Stores für 4,99 € erhältlich: 

      


Er ist wohl einer der bedeutendsten deutschen Architekturfotografen der Nachkriegszeit. Niemand vermochte die lichtdurchfluteten Foyers und kühn geschwungenen Treppenkonstruktionen der fünfziger Jahre fotografisch so verführerisch in Szene zu setzen wie Karl Hugo Schmölz.

Nach dem zweiten Weltkrieg hielt Schmölz zunächst die Ruinen des zerstörten Köln mit seiner Plattenkamera in ästhetisch wie historisch beeindruckenden Fotografien fest.
In den folgenden Jahren begann sich Deutschland – auch architektonisch – eine neue Identität zuzulegen und Schmölz lieferte dazu die passende Bildästhetik: mit Treppenhäusern, die sich in Lichtsäulen verwandeln, mit dem Blick durch die Glasfassaden der neuen Geschäftshäuser und Schaufenster, mit Schlichtheit, Klarheit und formschönem Detail. Er scheute keine Mühen, wenn es darum ging, das Sujet effektvoll zu inszenieren. Zu seinem festen Kundenstamm gehörten mit Gottfried Böhm, Rudolf Schwarz und Wilhelm Riphahn die stilbildenden Architekten der Epoche.

Das E-Book – mit Fotografien von den Ruinenlandschaften Kölns bis in die Wirtschaftswunderjahre des Rheinlands – eröffnet uns die Chance, noch einmal tief in die ideologische und ästhetische Welt einer vergangenen Epoche einzutauchen.

Dieser Titel wird im sogenannten Fixed-Layout-Format angeboten und ist daher nur auf Geräten und Leseprogrammen nutzbar, die die Darstellung von Fixed-Layout-E-Books im ePub- oder mobi/KF8-Format unterstützen. Wir empfehlen in jedem Fall die Darstellung auf Tablets und anderen Geräten mit Farbbildschirm.

Merken



Ähnliche Artikel